Lifestyle Slider

Bourjois Rouge Edition Velvet Matte Lipstick Review&Swatches


Gekauft habe ich sie über die internationale Website von Boots, da sie leider in Deutschland nur schwer erhältlich sind. Wenn ihr sie euch kaufen wollt, empfehle ich sie am besten direkt in England zu kaufen oder sie sich einfach mitbringen zu lassen, dies ist günstiger als sie teuer im Internet zu kaufen. Wenn euch dies nicht möglich ist und ihr sie wie ich auf der Website bestellen wollt, empfehle ich gleich mehrere Artikel zu kaufen und am besten mit einer Freundin zusammen zu bestellen, so spart ihr Versandkosten.

🅴🅽🅶🅻🅸🆂🅷
I bought them over the international website of Boots, because they´re unfortunately hardly available in Germany. If you want to buy them, I recommend buying them directly in England or let someone bring them to you, that´s cheaper than buying them online. When this isn´t possible for you and you want to buy it on the website like I did, I recommend buying more articles and at best ordering it together with your friend, therefore you are saving shipping costs.


Für ca. neun Pfund (umgerechnet ca. zehn Euro) pro Stück, ist es kein günstiges Drogerieprodukt, doch es gibt eine tolle Farbauswahl mit ca. 20 Farben von Nude bis Dunkelrot und der Lippenstift hält im Vergleich zu anderen ziemlich lange und kriecht nicht direkt unschön in die Lippenfalten. 

Beim Auftrag ist das Produkt zunächst wie ein flüssiger Lippenstift, welcher mit einem Lippglossapplikator ganz präzise auf die Lippen aufgetragen werden kann. Nachdem er angetrocknet ist hat man ein wunderschönes mattes Ergebnis, welches auch lange anhält.

🅴🅽🅶🅻🅸🆂🅷
For nine pounds per piece, it´s no cheap drugstore product, but there is a good colour range with about 20 colours from nude to dark red and the lipstick is in comparison with others quite long-lasting and doesn´t crease unpleasant in the lip wrinkles.

While applying the product is at first like a liquid lipstick, which can precisely be applied with a lip gloss applicator on the lips. After drying on you have a wonderful matte finish, which is also long lasting as well.



Ich habe mich für drei verschiedene Farben entschieden, welche mein Interesse sofort geweckt haben. Von allen gefällt mir Nude-ist am besten, da ich einfach hauptsächlich nur Nudetöne trage. So-Hap-Pink und Plum-Plum-Girl sind für mich wirklich "out of my comfort zone", doch ich möchte mich gerne mehr an knalligere Farben herantrauen. Die pinke Farbe stelle ich mir am besten im Frühling und Sommer vor und der rote Pflaumenton im Herbst und Winter. Plum-Plum-Girl hat es mir wirklich angetan, da es nicht der typische Rotton ist und einfach besonders und wunderschön ist. 

Ich bin wirklich gespannt ob ich mich nun allmählich traue, den dunklen Rotton zu tragen, doch wenn es einen passenden Anlass gibt, werde ich ihn sofort nutzen. Aber ich kann die Lippenprodukte wirklich jedem empfehlen, denn sie gehören meiner Meinung nach zu besten matten Lippenstifte aus der Drogerie und können auf jeden Fall mit High-End Produkten mithalten. 

🅴🅽🅶🅻🅸🆂🅷
I´ve decided to get three different colours, which caught my interest immediately. From all of them, I like Nude-ist the most, because I´m mostly wearing nude tones. So-Hap-Pink and Plum-Plum-Girl are for myself really "out of my comfort zone", but I dare myself to wear these colours more often. I picture the pink colour in spring and summer and the red plum tone in Autumn and winter. Plum-Plum-Girl appealed really to me, because it´s not the typical red tone and it´s just different and lovely.

I´m really expectant if I´m gradually daring myself to wear the dark red tone, but when there will be an occasion, I will using it immediately. But I can really recommend the lip products to everyone because in my opinion, they are one of the best matte lipsticks in the drugstore and they can also definitely keep up with the High-End products.



Was sind eure liebsten Lippenprodukte und seid ihr mehr der Nude oder der Rot-Typ?
What are your favourite lip products and are you more the nude or red-type?

Kirsten


Book Review: Girl Online




Girl Online

"Sometimes you have to face up your fears to realize that they aren´t actually real"

Preis: 8,99€(Taschenbuch), 14,99€(gebundene Ausgabe)


Erhältlich: AmazonThaliaOsianderHugendubel


Zoe Sugg

Die 27-jährige Zoe Sugg, auch bekannt als Zoella ist eine britische Mode-und Beauty-Vloggerin,Youtuberin, Bloggerin und Autorin. Alles begann 2007 mit der Gründung ihres Youtube-Kanals und heute ist sie auf der ganzen Welt bekannt und seit 2014 hat sie insgesamt drei Romane von Girl Online rausgebracht. Ich liebe ihre Persönlichkeit und bin natürlich auch ein großer Fan ihrer Videos und besonders Vlogs, welche mich immer inspirieren und ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Sie hat wirklich meinen Respekt verdient, für alles was sie bisher in ihrem Leben erreicht hat und ich gespannt, was uns neben Büchern, Beauty-und Lifestyle Produkten noch alles erwarten wird.

Auf das Buch gekommen bin ich durch verschiedene Blogger, darunter natürlich auch Zoella und deren guten Rezensionen. Als wir dann vor 2 Jahren in London waren, habe ich mir das Buch gekauft und mich riesig gefreut es zu lesen. Doch leider war mein Englisch zu diesem Zeitpunkt im Vergleich zu heute wirklich ausbaufähig, weshalb ich vieles schlichtweg im Zusammenhang nicht verstand und schließlich das Lesen aufgab, was ich bis heute bereue. Zwei Jahre später habe ich das Buch dann aus meinem Bücherregal heraus gekramt und dem Ganzen eine Chance gegeben. Und diesmal war es wirklich um einiges einfacher und ich konnte das Buch fast so schnell wie ein deutsches Buch lesen, ohne es wirklich zu bemerken. Das hat mich natürlich nach Unfiltered sehr motiviert mehr Bücher auf Englisch zu lesen, da viele Originale im Deutschen einfach ganz anders sind und der Schreibstil des Autor(s/in) meiner Meinung nach untergeht. Nichtsdestotrotz habe ich das Buch verschlungen und war gespannt auf die Fortsetzungen.


Inhalt

The incredible no.1 bestselling debut novel from YouTube phenomenon Zoe Sugg, aka Zoella, now in paperback. Contains exclusive extracts from the sequel. I have this dream that, secretly, all teenage girls feel exactly like me. And maybe one day, when we realize that we all feel the same, we can all stop pretending we're something we're not... But until that day, I'm going to keep it real on this blog and keep it unreal in real life.Penny has a secret.Under the alias Girl Online, Penny blogs her hidden feelings about friendship, boys, high school drama, her crazy family, and the panic attacks that have begun to take over her life. When things go from bad to worse, her family whisks her away to New York, where she meets Noah, a gorgeous, guitar-strumming American. Suddenly Penny is falling in love - and capturing every moment of it on her blog.But Noah has a secret, too, one that threatens to ruin Penny's cover - and her closest friendship - forever. (Quelle: KNO)
Meinung
Mir haben an den Büchern besonders die Charaktere gefallen. Die Hauptperson zeigt sich als sehr tollpatschig, was mir jedoch von Anfang an sympathisch war. Man konnte sich sehr mit verschiedenen Charakterzügen der Hauptperson identifizieren. Diese zeigte auch durch ihre Handlungen, dass nicht jeder perfekt ist, das dies uns aber ausmacht und wir dadurch individuell besonders sind. Aber am besten fand ich natürlich die Tatsache, dass die Hauptperson auch ihren eigenen Blog besitzt, in welchem sie anderen hilft und ehrlich über ihre Ängste und Probleme spricht. Ich verstehe sie nur zu gut darin, dass es oft hilft Dinge aufzuschreiben oder mit anderen Personen darüber zu reden um etwas besser verarbeiten zu können. Ebenfalls aufgefallen ist mir, dass die Geschichte nicht die übliche Good Girl trifft auf Bad Boy und verliebt sich Geschichte ist(auch wenn ich gestehen muss, dass ich diese auch gerne lese, aber auf Dauer sind sie so vorhersehbar, was im Endeffekt auch wieder langweilig wird) sondern mehr besonders. Am Ende konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.

Auch die Kapitel musste ich unbedingt in dieser Review erwähnen, da sie eine gute Länge haben und mir persönlich sowas sehr wichtig ist. Ich bin einfach kein Fan von ewig langen Kapiteln, weshalb ich bei diesem buch mehr Spaß und Interesse hatte weiterzulesen. Durch die Blogposts gibt es neben der normal geschriebenen Geschichte auch Abwechslung und ich finde dies besonders interessant ihre Gedanken einer Bloggerin wie Penny zu lesen, da sie teilweise sehr ähnlich denkt und man sogar einige Tipps und Anregungen bekommt.


Die Geschichte zeigt unter anderem auch, dass es viele falsche Freunde geben kann und man an diesen nicht festhalten sollte um sich sich statt sich das Leben ständig schwer zu machen, einen Gefallen zu tun. Genauso wie Mobbing oder in diesem Fall das Verbreiten von Hass im Internet, man sollte sich nicht von fremden Menschen aus dem Internet sagen lassen, was man zutun oder zulassen hat, denn sie kennen einen nicht persönlich und wissen gar nicht was in deinem Leben vorgeht. Dies musste auch die Hauptperson bei ihrem Blog feststellen, doch am Ende hat man immer noch Familie und Freunde, welche immer zu einem stehen. Man ist nicht alleine und das verdeutlicht das Buch, da sich sicherlich viele Menschen oft so fühlen und denken, dass sie ganz alleine sind.


Fazit

Die Bücher sind wirklich gelungene Romane, welche ich jedem empfehlen kann, natürlich besonders Bloggern. Wer jedoch nicht so auf Liebesgeschichten steht, sollte lieber die Finger davon lassen. Ich würde mich unglaublich über eine Fortsetzung oder weitere Bücher von Zoey Sugg freuen.

Falls ihr die Bücher schon gelesen habt oder nun Lust bekommen habt sie zu lesen,
dann schreibt doch gerne eure Meinung in die Kommentare.
Außerdem bin ich immer offen für neue Buchempfehlungen!

Kirsten

Jahresfavoriten



 Bin ich die einzige, die findet, dass dieses Jahr besonders schnell vergangen ist? Damals habe ich nie den Erwachsenen geglaubt, dass das Jahr so schnell vorbei sein kann, doch je älter ich werde, desto mehr merke ich wie schnell die Zeit rennt und wir dankbar für jeden einzelnen Moment sein sollten. 

In diesem Jahr habe ich viel erlebt und auch viele Favoriten gesammelt, welche ich euch unbedingt zeigen muss. Unter anderem habe ich auch viele kürzliche Neuentdeckungen, welche ich aber schon so sehr lieben gelernt habe, dass ich sie euch nicht vorenthalten möchte. Außerdem spiele ich gerade sehr mit der Art meiner Posts, was auch sicherlich scho aufgefallen ist, da ich einfach nicht nur Bilder sondern auch etwas Design miteinbringen möchte. Deshalb würde ich mich wirklich sehr über Feedback und Verbesserungsvorschläge freuen.



Beauty

Pflege
Was Haarpflege betrifft war ich dieses Jahr ein absoluter Fan des Loreal Tonerde Shampoos und habe es wirklich fast auschließlich benutzt. Nach der Haarwäsche fühlen die Haare sich sehr sauber und frisch an und dieses Gefühl hatte ich bisher bei keinem Shampoo, da meine Haare immer sehr schnell nachfetten. Außerdem ist es bei DM erhältlich und im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Shampoos relativ günstig. Falls ihr ähnliche Haare wie ich habt kann ich es euch wärmstens ans Herz legen dieses Shampoo zu testen.

Für meine Lippen ist und bleibt der Bee Natural Lip Balm mein Alltime Favorit, er schafft es selbst im Winter, dass ich keine trockenen Lippen bekomme(was bei mir bisher relativ normal war) und riecht zudem unglaublich gut. Es gibt in bisher in den Sorten Granatapfel und Kokosnuss(mein Favorit) und ich hoffe sehr, dass noch mehr Geruchsrichtungen rauskommen.

Und nun ein Random-Favorit, denn ich bin dieses Jahr ein absoluter Fan von Schaumseife geworden. Seit ich die Schaumseife von Palmolive besitze habe freue mich jedes Mal aufs neue Hände zu waschen und ich denke es spricht für sich wenn ich 5-6 Seifen aufgebraucht habe.

Makeup
In diesem Jahr habe ich nicht viel Makeup getragen, meist einfach nur Concealer, Puder und ein Augenbrauenprodukt, jedoch hat meine Lippenprodukt-Obsession nicht nachgelassen. Ich habe besonders im Frühling/Sommer die Clarins Eclat Minute Embelliseur Lèvres und im Herbst/Winter Mac Velvet Teddy über alles geliebt.

Parfüm
Ein Produkt welches ich wirklich jeden Tag benutze ist das Hollister Silver Strand Beach Mist (aktuell im Sale!), welches ich vor einiger Zeit zusammen mit einer Freundin gekauft habe. Ich könnte wirklich alles mit diesem Duft besprühen, da es unglaublich frisch und sauber riecht. Es hält wirklich ewig und ich denke ich werde es mir (falls es jemals leer gehen sollte) sofort nachkaufen.

Als wirkliches Parfum habe ich zum einen das Otto Kern Commitment (aktuell im Sale!)und zum anderen das Shiseido Ever Bloom kennen-und lieben gelernt. Ich bin wirklich schlecht in Duftbeschreibungen aber ich kann euch nur empfehlen an beiden zu riechen, wenn ihr die Chance dazu habt.



Fashion

Clothing
Können wir bitte dem Erfinder der Mom Jeans ein großes Dankeschön aussprechen? Sie sind ein absolutes Musthave und in meinem Kleiderschrank nie wieder wegzudenken. So sehr wie ich Skinny Jeans mag, Mom Jeans sind einfach unglaublich bequem und sehen zudem noch stylisch aus. Kombiniert habe ich sie meist mit einem cropped Sweater oder Shirt und meinen geliebten Vans.
        
Mein nächster Favorit sind Pullis oder generell Kleidungsstücke aus dem Material Chenille(Gewebe mit samtartiger Oberfläche) . Ich besitze aktuell zwei Pullis und werde mir definitiv noch mehr zulegen. Und ich kann klar sagen, ich habe noch nie zuvor so weiche, kuschelige und warme Pullis besessen! Falls ihr noch keinen besitzt, solltet ihr sie euch unbedingt anschauen und es gibt sie momentan glücklicherweise überall in den Läden zu kaufen.

Shoes
Ich bin ein großer Vans-Liebhaber und meine kleine Kollektion wächst und wächst. Für die, welche noch nie Vans bessesen haben: Sie sind super bequem, mit wirklich allem kombinierbar und sehen einfach klasse aus. Dieses Jahr war besonders das Old School Modell in aller Munde und ich kann es auch vollkommen nachvollziehen, da es klassich aber dennoch stylisch ist. Auf meiner aktuellen "Schuhwunschliste" stehen die schwarzen Slip-ons von Vans.

Im Winter krame ich jedes Jahr wieder meine Uggs raus und freue mich unglaublich, da sie meine absolut kalten Füße immer warm halten und wirklich wie Hausschuhe to-go für mich sind. Ich persönlich habe sie vor zwei Jahren zu Weihnachten geschenkt bekommen und würde sie mir wahrscheinlich für den hohen Preis und die ganzen Produktionsbedingen nicht unbedingt nochmal kaufen, aber sie sind wirklich klasse. Außerdem gibt es ja viele günstigere Varianten, wie z.B. von Tamaris, welche man sich auch zulegen kann.

     

                
        



Accessoires 

Dieses Jahr bin ich endlich wieder auf den Schmuck-Trip gekommen. Hiermit meine ich, dass ich zuvor allerhöchstens Ohrringe getragen habe und sonst nichts. Meine liebste Kette habe ich von meiner Oma im Sommer geschenkt bekommen und trage sie täglich, genauso wie meine weißen Perlenohringe, welche wirklich immer zu allem passen. Meine liebste Uhr ist und bleibt die von Kapten&Son und ich spiele mit dem Gedanken mir neue Bänder zu holen.








Lifestyle

Books, Magazines and TV-Shows
Bei der Kategorie Bücher, muss ich Das Café am Rande der Welt erwähnen, es ist ein sehr kurzes Buch, aber es ist wirklich unglaublich interessant zu lesen und besonders gut für die Leute, die über ihre Lebenseinstellung nachdenken wollen. Ich habe mir auch schon den zweiten Teil zugelegt und freue mich schon ihn in den Weihnachtsferien zu lesen. Und natürlich, wer hätte es gedacht: Harry Potter. Ein absoluter Klassiker und für einen Potterhead wie mich immer wieder besonders zu lesen und in die magische Welt von Hogwarts einzutauchen.

Eine Neuentdeckung und absolute Empfehlung ist die Flow Zeitschrift und ich wünschte ich hätte sie schon viel früher entdeckt. Ein großer Pluspunkt ist beispielsweise, dass sie ausnahmsweise mal nicht nur aus Werbung besteht, sondern viele informative und interessant Artikel besitzt. Und ich meine es ernst, mich hat wirklich fast jeder Artikel interessiert, was wirklich selten vorkommt und ich bin natürlich ebenso beigeistert von der Allgemeinen Gestaltung mit wunderschönen Bildern und Illustrationen. Der einzigste negative Punkt, welcher eigentlich nicht negativ ist, ist der Preis. Doch für die Anzahl an Seiten ist dieser auch wirklich gerechtfertigt und ich spiele mit dem Gedanken ein Abo abzuschließen, da ich sie wirklich so sehr liebe.

Bei Serien ist ganz klar Stranger Things ganz oben auf meiner Liste und ich kann den Hype um diese Serie sehr gut nachvollziehen, da sie einen sehr hohen Suchtfaktor besitzt und man gar nicht aufhören kann. Die erste Staffel habe ich beispielsweise an einem Tag komplett durchgeschaut, was wirklich schon für sich spricht. Eine ähnliche Serie, welche ich dieses Jahr sehr lieben gelernt habe ist Riverdale, da ich mich einfach schon von Anfang an mit den Charakteren anfreunden konnte und die Geschichte wirklich sehr spannend und fesselnd ist. Aber natürlich habe ich nicht nur spannende Serien, sondern auch alte Favoriten wie Gossip Girl oder Gilmore Girls weiterhin geliebt und geschaut. Eine weitere Neuentdeckung im Bereich Comedy ist definitiv Modern Family, eine Serie die mich jedes Mal zum lachen bringt und welche man einfach immer schauen kann.

Food
Absolut geliebt und wirklich tausend Mal nachgekauft habe ich das Granola von DM. Es passt einfach zu allem, ob zu Yoghurt, Porridge, Milch oder einfach so als Snack. Besonders das Zitronengranola schmeckt mir persönlich am besten, da ich ein großer Zitronenfan bin.

Ein weiterer Favorit, welcher jetzt nicht wirklich spektakulär klingt, aber dennoch unglaublich lecker ist, ist Kaffee mit Salz und Zimt. Ich denke viele kennen den Trick mit Salz noch gar nicht und denken ich bin verückt, wenn ich Salz in meinen Kaffee mache, aber es verstärkt den Geschmack und bringt alle Aromen, auch die des Zimts heraus. Aber Vorsicht, eine Prise Salz reicht völlig aus! Nicht nur im Kaffee sondern allgemein liebe ich die Kombination zwischen süß-und salzig, ob Salted Caramel oder Salzstangen( Brezeln) mit Schokolade, ach es gibt einfach nichts besseres.

Apps
Neben YouTube, Netflix und Whatsapp gehört wohl Wunderlist zu meinen häufigst verwendeten Apps, da ich sie eigentlich täglich nutze. Wunderlist ist eine App, mit welcher man ganz einfach Listen erstellen und mit seinen Freunden oder Familie teilen kann. Ich liebe Listen und das Gefühl etwas abhaken zu können, deshalb darf diese App nie bei mir fehlen. 

Pinterest wurde nach und nach zu einer sehr großen Obsession, ich besitze die App schon ziemlich lange, habe aber außer für Rezeptideen und DIY´s nicht viel mit ihr anfangen können. Doch dieses Jahr habe ich Pinterest wirklich für alles genutzt und habe dementsprechend sehr große Pinnwände.

Und als Nintendo Kind muss ich natürlich DAS neue Spiel erwähnen: Animal Crossing. Ich denke ich bin nicht die einzige, welche sich riesig über die neue Version auf dem Handy freut und ich muss sagen ich war skeptisch, wie Nintendo wohl das Spiel für das Smartphone umsetzen würde, aber sie haben mich echt überrascht. Es ist im Vergleich zu den Vorgängern bei vielen klassischen Designs und Abläufen geblieben, doch die Qualität und neue Features sind einfach unglaublich klasse. Ich werde definitiv noch viele Stunden mit diesem Spiel verbringen.

Blogger
Ganz oben auf meiner Liste steht definitiv Pint Sized Beauty, ein Blog welcher mich mich mit den wunderschönsten verträumten, magischen und inspirierenden Bildern komplett überrascht und mein ganzes Interesse gepackt hat. Sie ist ein genauso großer Potterhead wie ich und das merkt man auch in vielen ihrer Beiträge. Lily hat nicht umsonst viele Preise gewonnen und ist für mich mit ihren Bildern und Kontent ein absolutes Bloggervorbild.

Wenn ihr mehr nach kreativer Inspiration sucht, dann seid ihr bei Hermine On Walk genau richtig. Sie schreibt nicht nur über eigene Gedanken sondern inspiriert mich mit ihren Modezeichnungen, Collagen und Fotografien immer sehr dazu selbst kreativ zu werden.

Youtuber

Wenn ihr Inspiration zu den Themen Beauty, Fashion und Lifestyle sucht, dann seid ihr bei Emma  und Marla Catherine genau richtig. Beide machen sehr besondere Videos und ich kann mich mit beiden sehr identifzieren, was womöglich daran liegen könnte, dass wir fast gleich alt sind. Um es kurz zu fassen, die beiden haben genau diesselbe "asthetic" wie ich und ich freue mich immer riesig wenn ein neues Video online geht.

Considercologne sind und bleiben meine absoluten Alltime Lieblingsyoutuber und ich würde am liebsten alles nachkaufen was sie vorstellen. Aber das Highlight ihres Kanals sind natürlich ihre Weekly Vlogs, welche jeden Montag online kommen.

Für Rezepte und Inspirationen liebe ich Mina Rome, Maddie Lymburner und Joannas Essentials. Alle drei machen unglaublich tolle, einfache und leckere vegane Rezepte. Ich habe schon viele davon nachgekocht und finde immer wieder neue Ideen, wenn ich nicht weiß was ich kochen oder essen soll.

Music
Wer meine Summer Playlist oder generell meine Musikfavoriten gesehen hat, der wird schon wissen, dass ich dieses Jahr die Band The Vamps regelmäßig und teilweise täglich gehört habe.  Was Lieblingslieder betrifft, kann ich mich mich wirklich gar nicht festlegen, da mein Geschmack andauernd wechselt, doch falls euch allgemein interessiert was ich so anhöre, könnt ihr gerne durch meine Playlists auf Spotify stöbern. Wenn ihr hier klickt gelangt ihr direkt zu meinem Profil.


Aber ich habe auch kürzlich durch meine Freunde eine große Neuentdeckung gemacht: BTS. Der ein oder andere wird sie vielleicht schon wegen ihrem atemberaubenden Video von DNA kennen. Ja, es ist eine koreanische K-Pop Band und nein ich hätte niemals gedacht, dass ich jemals diese Musikrichtung mögen würde. Sie haben einfach unglaublich Talent und sind im Gegensatz zu vielen anderen Boybands noch auf dem Boden geblieben, womit ich meine, dass sie es nicht nur für das Geld machen, sondern mit ihren Liedern Messages wie "Love Yourself" überbringen. Mir persönlich hilft ihre Musik sehr und selbst wenn ich richtig down bin muss ich nur ihre Lieder hören und bin wieder positiv gelaunt. Würde es euch interessieren, wenn ich einen ganzen Blogpost über BTS verfasse?


Was sind eure Jahresfavoriten?

Kirsten



The Ultimative Christmas Tag


Heute wollte ich mal etwas neues ausprobieren und wie ihr seht, habe ich mit Farben herumgespielt und der Post ist in Englisch geschrieben. Ihr wollt wissen warum? Ich bin nicht so gut in Englisch und dachte mir ich versuche einfach ein paar Posts in Englisch zu schreiben. Ich hoffe es gefällt euch, auch wenn es nicht Deutsch ist, aber nun zum Christmas Tag. Ich habe bisher noch nie einen Tag gemacht aber es ist Weihnachtszeit und ich dachte mir, warum sollte ich nicht einen Christmas Tag machen. Deswegen, hier ist er.

Today I wanted to try something new and how you can see, I´ve played around with some colors and also my post is written in english. You want to know why? I´m not that good in english and so I thought about trying to write some posts in english. I hope you like it, even if  it´s not in german, but now to the Christmas Tag. I´ve never done a Tag in my life but as it´s Christmas time I thought why not do a Christmas Tag. So here it is. 

Merry Christmas everyone! 

1.Use one noise to describe how excited you are for Christmas.
*Ringing of Christmas bells*

2.Do you open any presents on Christmas Eve?

Yes, after eating a good amount of food our family will sit beside the Christmas tree and share their presents.

3.What holiday traditions are you looking forward to most this year?

I think, going to the Christmas Market is one of the things I like to do the most and I love everything about it, the music, the food or just walking through it. And I´m also that kind of person that´s always excited, sings to every Christmas song and jumps around like crazy.

4.Is your Christmas tree real or fake?
This year we haven´t got a real one but all the years before we had one. And I mean there is nothing better than the smelling of a real Christmas tree, right?

5.What is your favourite Christmas film?

Of course, I have to say Frozen! What is your favourite character in the movie? Mine is definitely Anna. 

6.Where do you usually spend your holiday?

We usually stay at home but after Christmas, we will drive to Lake Constance and celebrate new years eve there.

7.What is your favourite Christmas song?

Wonderful Dream(Holidays are coming)-Radio Version by Melanie Thornton. Love this song and I can´t get into the Christmas spirit without it. Not gonna lie, I´m listening to it right now.



8.What is your all-time favourite holiday food/sweet treat?
There are so many, but if I have to pick it´s gonna be gingerbread. I also put gingerbread spice in literally everything right now, even in my coffee. By the way, I bought a Gingerbread Christmas Candle from Primark the other day and it smells incredible!

9.Be honest: do you like giving gifts or receiving gifts better?

Without any doubt giving presents and honestly, it´s so much fun to think about what would make someone happy and there is nothing better than making someone smile.

10.What is your favourite thing about Christmas?

How is it possible to pick one thing, I love everything about Christmas, the decorations, the music, the cosiness, more time for family and friends and the list goes on and on.

11.When do you start getting excited about Christmas?

It depends, but usually, it starts pretty early. This year, to be honest, I´ve binge-watched Zoella´s Vlogmas Playlists in September, but I mean why not?

12.What is the best Christmas gift you’ve ever received?

Hmmh...good question. I´m not sure if it was the best thing, but when I was 10 years old. My grandpa brought a large heavy looking box and said there were books inside. Stupid myself believed him and I was really excited about this amount of books, so I opened the book and when I saw what was really inside, my mouth opened widely. It was my first laptop ever and even if it isn´t working that well today, I kept it to remember this day.

Yes, I was the happiest person for a laptop, which isn´t that expensive as the ones the little kids get today. I think today younger people are getting some really expensive presents like a new iPhone or brand shoes for Christmas and it seems pretty normal. I´m not jealous at all, but I think it´s not clever to do that, because they´re not getting a feeling for the values.


13.What is the worst present you’ve ever received?

There is no worst, because it´s about thinking about a person and wanting to make them happy. But if there is one thing, I think there wasn´t that much thought behind was last year, when my uncle got me some tickets for a comedian, I didn´t know or like that much.

14.As a kid, did a sibling ever receive a present that you wished was for you?

As I´m an only child I´ve never experienced something like that.

15.What would be your dream place to visit for the holiday season?

I would love to go to London and visit the Harry Potter Studios, which is a little dream of a Potterhead like me.

16.Most memorable Holiday moment?

Oh I have to say my 16th birthday when we went to the Christmas Market in Stuttgart.

17.Do you make New Year's resolutions? Do you stick to them?

Yes I do, but I think we all agree, that we don´t stick to all of them aren´t we?

18.What makes the holidays special for you?

Spending some special time with my family and friends and doing all the fun things you can do in the winter time.

19.What’s the best part of Christmas for you?

Walking through all the wonderful Christmas decorated streets.

20.You have been granted one Christmas wish…what will it be?

Happiness for my family, friends and myself.


If you also want to do the tag you can find all the questions here .


If you are going to to the Christmas Tag, I would be delighted 
to see your answers in the comments below. 

Kirsten