Lifestyle Slider

Hema Haul


Heute gibt es meinen allerersten Haul auf diesem Blog, denn als wir in Köln waren, konnte ich nicht an dem Hema Store vorbeigehen und habe auch ein paar Dinge gekauft. Es gibt dort neben Schreibwaren, Haushaltsartikeln, Damenmode, Dekoration und Snacks wirklich alles und die Preise sind echt unschlagbar. Ganz ehrlich, wieso gibt es nicht längst einen Hema Laden in Stuttgart oder einfach in der Nähe von Baden Württemberg?

Ich habe mich in letzter Zeit so in den skandinavischen Interior und Deko-Stil verliebt und schaue mir auf Pinterest regelmäßig Bilder an, ob von Möbeln oder Deko, es ist einfach zeitlos, gemütlich und trotzdem modern. Wenn ich später mal eine eigene Wohnung habe, werde ich diese auch nach diesem Stil gestalten und habe schon einige Ideen im Kopf, welche ich irgendwann umsetzen möchte.





Beginnen wir mit dem Geschirr, normalerweise gehöre ich eigentlich nicht zu den Personen, welche Geschirr kaufen, doch bei diesen Schalen und Kaffeebechern konnte ich einfach nicht nein sagen. Sie eignen sich einerseits perfekt als Müsli oder Yoghurt Bowls und sehen dazu noch wunderschön und edel aus. Genauso gut gefallen mir auch die Tassen, da ich als großer Kaffeesuchti nie genug Tassen oder Becher besitzen kann. Der rosafarbene Becher eignet sich perfekt für Cappuccino(meine aktuelle Obsession) und der kleine für Espresso(Klassiker).





Hierzu muss ich vorab sagen, die Marshmallows hat zwar meine Mutter gekauft, doch ich musste sie unbedingt in diesen Haul packen, da sie so niedlich aussehen und wer mag bitte keine Marshmallows? Nun zu meinem eigentlichen Kauf, denn ich habe zwei kleine Geschenktüten gekauft, welche einen sehr niedlichen Zitronenprint besitzen und die perfekte Größe für kleine Geschenke haben.



So, das wars dann auch schon mit meinem kleinen Haul.

Kirsten

Airbnb Review: Studio Schmitz Cologne


Wir haben ganze zwei Nächte in Köln verbracht und konnten wirklich alles machen was wir uns vorgenommen haben, mehr dazu findet ihr hier. Das Airbnb, welches wir schon im Februar gebucht hatten, ist wirklich sehr liebevoll und stilvoll eingerichtet. Es ist nichts außergewöhnliches, doch man fühlt sich direkt wohl und dies ist mir sehr wichtig.

Ankunft: Bei unserer Ankunft haben wir direkt die Schlüssel überreicht bekommen und wurden über ein Treppenhaus in den dritten Stock zu unserem Zimmer geführt. Dort war es erstaunlich ruhig für die Lage, fast so als wäre man in Wirklichkeit gar nicht mehr mitten in Köln. Das Zimmer bietet Platz für bis zu 4 Personen, wobei auch eine 5. Person Platz zum schlafen finden könnte.



Lage: Top! Das belgische Viertel liegt sehr zentral und man kann zu Fuß innerhalb kurzer Zeit die Innenstadt erreichen oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Man kann natürlich einfach bei Schmitz essen, doch es gibt wirklich an jeder Ecke ein Restaurant oder Café für jeden Geschmack.

Preis: Einfach unschlagbar! Für die Lage und die Ausstattung war es vergleichsweise zu anderen Unterkünften oder Hotels sehr günstig, was natürlich bedeutet, dass man mehr Geld zum ausgeben zur Verfügung hat, was doch jedem gelegen kommt.



Ausstattung: Das Zimmer ist für ca. 4 Personen ausgerichtet und bietet ein Doppelbett für zwei Personen und ein Schlafsofa für ebenfalls zwei Personen. Außerdem beinhaltet das Appartement eine kleine Küche mit allen wichtigen Utensilien wie Geschirr, Besteck und einem kleinen Esstisch. Es gab neben einer Mikrowelle sogar eine Nespresso Maschine(was von mir natürlich deutlich Pluspunkte bekommt)mit den passenden Kapseln. Im Kühlschrank befand sich ein Kölsch Bier, Wasser und sogar Tee. 

Manko: Leider gab es nur ein einziges Klopapier, was für einen längeren Aufenthalt nicht ausgereicht hätte und der Fernseher war schwer zu bedienen, beispielsweise funktionierte die Fernbedienung nicht wirklich und es war umständlich ihn auszuschalten, doch dies war im Endeffekt nur eine Kleinigkeit, da wir sowieso den ganten Tag unterwegs waren.

Sauberkeit: Die ganze Unterkunft war wirklich sehr sauber und es gab diesbezüglich wirklich nichts zu meckern.

Fazit: Die Unterkunft ist wirklich sehr zu empfehlen, wenn man eine zentrale Unterkunft mit guten Anschluss zu einem guten Preis sucht.


Studio Schmitz

Adresse:
Aachener Straße 30
50674 Köln
post@salonschmitz.com

Kirsten

Travel Diary Cologne


Letzte Woche ging es für mich zusammen mit meiner Mutter nach Köln und ich kann gar nicht verstehen, warum ich bisher noch nie dort gewesen bin. Nachdem ich immer verschiedene Youtuber und Blogger verfolgt habe(Bsp: Considercologne) wollte ich mir unbedingt meine eigene Meinung bilden. Meine Vorfreude war demnach ziemlich groß und ich konnte gar nicht abwarten meine Sachen zu packen. 

Anfahrt:
Am Dienstagmorgen ging es um 9 Uhr los, Koffer bereit und ab zum Bahnhof, denn wir haben uns dafür entschieden mit dem Zug zu fahren. Erst fuhren wir mit dem Regional-Express nach Stuttgart und von dort aus mit dem ICE Richtung Köln. Auf der Strecke von Stuttgart nach Darmstadt hatten wir glücklicherweise unser eigenes Abteil, was wirklich super entspannt war. Nach ca. 4-5 Stunden, viermal umsteigen und mehreren Verspätungen kamen wir endlich in Köln West an. Um die langen Wartezeiten zu vertreiben haben wir zwischenzeitlich Snacks gegessen, gelesen und Musik gehört. Schließlich im Airbnb angekommen, haben wir schnell alle Sachen abgestellt, uns frisch gemacht und einen Kaffee aus der Nespresso Maschine getrunken. 

&Other Stories

Da wir von der Fahrt wirklich großen Hunger bekommen hatten, gab es dann ein verspätetes Mittagessen bei Kitti Chai, natürlich haben wir uns für Sushi entschieden und auch die Limonade war dort wirklich sehr lecker. Gestärkt ging es dann zum bummeln und shoppen auf der Ehrenstraße. Mich hat es besonders zu &Other Stories gezogen, da gefühlt jeder Blogger über diesen Laden spricht. Der Laden hat eine wunderschöne stilbewusste Einrichtung, doch selbst im Sale waren die Preise für mich persönlich viel zu teuer. Dennoch kann man dem Laden definitiv einen Besuch abstatten und bestaunen. Ebenso geht es mir immer bei Urban Outfitters, viele Teile sind schlichtweg einfach zu teuer, aber der Laden ist einfach stylisch, wer kennts? Ein Laden welcher mich sofort in den Bann gezogen hat war der Vans Laden, ich bin ein absoluter Vans Fan und trage fast ausschließlich nur meine Vans Sneaker. Und nun kommt das beste! Vans hat gerade sozusagen eine Linie mit Peanuts, also Snoopy&Co mit unglaublich niedlichen Pullis und Schuhen. Zum Abendessen gab es dann Fritten und zum Nachttisch ein leckeres Erdnusseis bei Salon Schmitz. Ich muss wirklich sagen, ich habe noch nie so ein leckeres Erdnusseis gegessen. Es kostet zwar etwas mehr, lohnt sich aber.


Flying Fawn(Dekoration, Papeterie&Geschenke)


Mittwoch war der Tag, an dem wir endlich den Dom besichtigt haben. Nach einem Frühstück in der Nähe unserer Unterkunft und bummeln durch ein paar kleine Läden(darunter Flying Fawn, ein wirklich netter kleiner Laden mit tollen Geschenken), machten wir uns auf den Weg zum Dom, vorbei an der hohen Straße, wo wir auch die ein oder andere Sache gekauft haben. Unter anderem war ich beispielsweise bei Hema, Muji und Tiger, Läden welche es bei uns leider nicht gibt. Tiger war für mich eine Neuentdeckung, doch dort gibt es wirklich tolle Schreibwaren oder Gadgets, welche man super verschenken kann.






Ich hatte den Kölner Dom schon auf vielen Bildern gesehen, doch dies ist kein Vergleich ihn in echt zu sehen. Groß ragt er in den Himmel und es ist kein Wunder, warum wirklich so viele Touristen ihn bestaunen. Die Hohenzollernbrücke ist auch ein Wahrzeichen und man sollte sie unbedingt gesehen haben. Da das Wetter leider mehr regnerisch war, haben wir uns gegen eine Schiffstour auf dem Rhein entschieden und haben stattdessen mehr die Altstadt besichtigt. Zum Abendessen sind wir erneut Sushi essen gegangen, denn man kann einfach nie genug Sushi essen. Und nicht zu vergessen gab es abends dasselbe Eis wie am Vortag, wirklich zu empfehlen!

Donnerstag war dann auch schon wieder der Tag der Abreise, Koffer packen und ein letztes Mal frühstücken. Da wir noch etwas Zeit hatten, sind wir noch ein wenig durch die Stadt gelaufen und es war wirklich nicht viel los auf den Straßen, da die meisten Läden noch gar nicht geöffnet hatten. Doch schließlich ging es dann ab zum Bahnhof und somit nach Hause.

Mir hat Köln wirklich sehr gefallen, es gibt einfach so schöne Ecken und Läden, welche es leider bei uns in Stuttgart nicht gibt. Es wird nicht das letzte Mal dort gewesen sein und ich freue mich schon auf ein baldiges Wiedersehen!

Impressions




















See you soon Cologne!
Kirsten

Summer Playlist 2017


Musik gehört für mich wirklich zu den wichtigsten Dingen im Leben und ich liebe es einfach neue Playlists zu bestimmten Anlässen oder Jahreszeiten zu erstellen. Auch wenn das Wetter gerade nicht wirklich nach Sommer schreit, dachte ich mir, ich stelle eine Sommerplaylist für 2017 zusammen um sie mit euch zu teilen und trotz des Wetters etwas Sommerstimmung zu wecken. Außerdem fingers crossed, dass das Wetter besser wird und man nicht in langer Jeans und Sweater rumlaufen muss. Aber jetzt legen wir endlich los mit der Playlist und allen Liedern:




Viele Lieder findet man auch bei den Top Hits Deutschland oder Sommer Hits auf Spotify, dennoch wollte ich sie meiner Playlist nicht vorenthalten. Das Lied Hot2Touch höre ich seit dem Germanys Next Topmodel Finale(mir ist bewusst, das dies schon lange her ist) wirklich rauf und runter, da es sofort gute Laune macht und mich motiviert.

Ich war schon von Anfang an ein Fan von Lena, doch in letzter Zeit habe ich irgendwie nicht mehr viel von ihr gehört. Umso mehr freue ich mich über ihr neues Lied Lost in You, welches sehr modern ist, aber trotzdem noch Lenas Charakter und außergewöhnliche Stimme beinhaltet.


No Promises von Cheat Codes und Demi Lovato erinnert mich sofort an den Sommer und insbesondere an unseren Urlaub in Mallorca letzten Jahres. Besonders die Zeile "I just wanna dive in the water" gibt mir sofort Fernweh und spricht demnach auch wirklich für sich.


Muss ich zu dem Despacito-Remix noch viel sagen? Es ist wirklich der absolute Sommerhit 2017 und auch ich kann nicht aufhören ihn zu hören. Die spanische Sprache bringt Abwechslung und wenn man Mal auf die Textübersetzung achtet, ist es wirklich besser, dass man beim Zuhören nicht genau weiß wovon der Text handelt.

 Mit dem Lied OK hat Robin Schulz mit James Blunt auch wieder einen neuen Hit gesetzt, welchem man gerne zuhört und nicht zu vergessen: Martin Garrix und Troye Sivan zusammen mit There For You, das kann nur ein Traum sein! Ich liebe das Lied und der Refrain ist wirklich sehr einzigartig.

Außerdem zu meinen Musthaves der Hits gehören natürlich auch Attention, First Time, Obession, No Vacancy, Your Song und nicht zu vergessen I´m the One.

Halsey ist einfach besonders und hat mich schon mit Songs wie Gasoline überzeugt. Umso mehr freue ich mich über ihren neuen Song Now Or Never, welcher schon einen gewissen Gangster-Vibe in sich hat.

Nachdem ich im Jahr 2015 auf einem CRO Konzert seiner Mello-Tour war bin ich ein großer Fan. Er schafft es einfach jedes Mal Stimmung zu machen und sein neuer Song Unendlichkeit hat mich wie zu erwarten nicht enttäuscht.

Als wohl größter The Vamps Fan durften die Songs nicht fehlen, ich höre sie wirklich fast jeden Tag und bin immer noch traurig, dass sie nicht nach Stuttgart kommen, aber die Hoffnung besteht weiterhin. Seit dem 4. Juli gibt es nun endlich ihr neues Album Night&Day, welches ich fast nur noch höre und welches auch ein kleiner Ersatz für die Tour ist. Shades on ist wirklich ein Song, der immer gute Laune macht und man nicht still stehen kann. Was ich natürlich nicht vergessen darf, ist
It´s a lie, ein Song in Zusammenarbeit mit Martina Stoessel(aka Tini), besser kann es gar nicht sein!

So jetzt hab ich aber genug über Musik gesprochen, hört einfach mal rein wenn ihr Lust habt und was mich natürlich brennend interessiert, was ist euer Lieblingssong für den Sommer?



Kirsten